Tauchen von Khao Lak aus
Der "Khao Lak Tourist Guide" meint:

Die Tauchbasen von Khao Lak bieten Bootstouren zu den berühmtesten Tauchgebieten in der Andamanensee an, darunter die Similan Inseln , die zu den 10 besten Tauchgebieten der Welt zählen. Aber auch die Ko Surin Inseln und der Richelieu Rock , Northern Rocks und Burma Banks bescheren selbst dem verwöhnten Taucher ungewöhnliche Erlebnisse. Das schön besiedelte Wrack Boon Song kann in einer Tiefe zwischen 12 und 20 Metern erkundet werden. Das Non-plus-ultra sind derzeit in Thailand Live Aboard Cruises , 3- bis 7-tägige Tauchbootreisen. Spezialist dafuer ist das Sea Dragon Dive Center . Aber auch Tauchfahrten mit Übernachtung auf der Insel Nr. 4, Ko Miang, werden durchgeführt.

Alle Tauchschulen bieten Kurse an, bei denen man sich in 3 bis 4 Tagen zum Open Water Diver ausbilden lassen kann, selbstverständlich stehen Ihnen deutsche Tauchlehrer zur Verfügung. Ob Sie Ihren Tauchkurs oder -ausflug im Hotel oder direkt beim Veranstalter buchen, spielt finanziell keine Rolle.

Bei Individualreisenden ist das kleine, familiaere Tauchcenter Wetzone mit seinem individuellen Service sehr beliebt. Micha Reinhardt bietet neben Tagestrips, Safaris, Tauchen am Boon Song Wrack und allen PADI-Kursen als Spezialitaet "Tauchen im Khao Sok Stausee" an (Klick zum Erfahrungsbericht ).  
Unter http://www.tauchen.ws/cgi/review.cgi?ID=245 schreibt Johannes am 1.2.2006 u.a.: "Eine faszinierende Landschaft, eine urige Unterkunft (schwimmende ´Bungalows´) und ein gemütliches Süßwasser-Tauchen bei ca. 28 Grad Wassertemperatur machen diese 2 Tagesfahrt zum Khao Sok Stausee zu einem tollen Erlebnis, welches sich jeder gönnen sollte, der seinen Aufenthalt in Khao Lak plant. Drei Unterwasserfotos gibt es auf: http://www.musica.at/urlaub/thailand_2006.htm "

Interessante Erfahrungsberichte zum Tauchen ab Khao Lak bietet die Webseite:
http://www.taucher.net/edb/ort_show_detail.html?kategorie=Thailand&ort=Khao+Lak

Informationen ueber den Zustand der Tauchgebiete um die Similan Inseln nach dem Tsunami stehen auf der Webseite:
http://www.khaolak-beach.de/Divesite_information.147.0.html

Gute Tauch-Informationen finden Sie auf der Webseite:
http://www.tauchen.ws

Schoene Beschreibungen von Taucherlebnissen stehen z.B. auf der Homepage
http://www.tauchernet.de/edb/WETZONEDIVERS__Khao_Lak_b4534.html

 


Heiko Jaehnel , mit 2500 Tauchgaengen in Thailand einer der erfahrensten Tauchlehrer in Khao Lak, beschreibt exklusiv fuer Khao Lak-Freunde
-- die Top 5 Tauchplaetze der Similans        ( hier klicken )
-- die Top 3 Tauchplaetze der Andamanen-See          ( hier klicken )
-- seine persoenlichen Top 5 Tauchplaetze auf den Similans      ( hier klicken )
Leider ist Heiko nach Deutschland zurueckgekehrt.

" The Khao Lak Map 2015 " - "Die Khao Lak Karte 2015"
21 Tauchbasen und Dive Shops in Khao Lak:

 

Khao Lak

Thailand     

Die blauen Punkte
in der Karte sind
Tauchbasen und
Dive Shops

Copyright
Khao Lak Promotion
Februar 2015


Taucher haben die Auswahl unter 21 Tauchbasen, die alle
über technisch einwandfreies Gerät verfügen, u.a.:

Khao Lak Fun Divers , an der Hauptstrasse,
Nang Thong (Ban Bang La On), tel 076-485685
www.khao-lak-fun-divers.com

Khao Lak Scuba Adventures ,
an der Soi Nang Thong, tel 076-485662
www.khaolakscubaadventures.com/en

Sea Dragon Dive Center
, tel 076-485420,
www.seadragondivecenter.com

Wetzone Divers
(Michael), tel 076-485806,
www.wetzonedivers.com

 

 

 

Sea Dragon - Informationen ueber das Tauchen ab Khao Lak, Phang Nga, Thailand




UNTERWASSERFOTOWETTBEWERB IN KHAO LAK THAILAND

Der in Eschweiler wohnhafte Hobby Unterwasserfotograf Manfred Clintjens konnte bei einem Unterwasserfotowettbewerb in Thailand, Khao Lak, so richtig Preise abräumen.

In den acht ausgeschriebenen Fotothemenbereichen mussten insgesamt zehn Fotos eingereicht werden.
Manfred Clintjens erreichte nicht nur viermal den ersten Platz , zweimal den zweiten Platz und zweimal den dritten Platz sondern bekam von der Jury auch noch zweimal den Sonderpreis - "Das Perfekte Foto" .

Damit sicherte er sich den Gesamtsieg der Veranstaltung , die von Sea Bees Diving Thailand Phuket und Khao Lak sowie dem aus Berlin stammenden Unterwasserprofifotografen Andreas Voeltz durchgeführt wurde.

Die von der Jury vorgegebenen Fotothemenbereiche: 
Je ein Foto zu

1. Unterwasserlandschaft,
2. Fischporträit,
3. Tierverhalten unter Wasser,
4. Der Mensch unter Wasser,
5. Thailand unter Wasser,
6. Schwarz-Weiß Foto,
7.Totalreflexion unter Wasser und
8. Drei Fotos zu " Frei gewähltes Thema in der Unterwasserwelt",

mussten an drei Tagen in sechs Tauchgängen bearbeitet werden.

Hierbei machte jeder Teilnehmer bei den sechs Tauchgängen mehrere hundert Fotos.


Die Veranstaltung war als Lifewettbewerb ausgeschrieben.

Das bedeutet, dass kein Foto mit einem Fotoprogramm am Computer nachbearbeitet werden durfte. Vor jedem Tauchgang wurden von der Jury alle Fotos auf der Kamera gelöscht. Nach jedem Tauchgang mussten alle gemachten Fotos der Jury sofort übergeben werden.

Am letzten Wettbewerbstag benannte dann jeder Teilnehmer aus seinem Fotopool der Jury sein Bild zum jeweiligen Themenbereich.




Nicht zu letzt auch wegen dieser strengen Auflagen war der Wettbewerb für den Hobby Unterwasserfotografen Manfred Clintjens aus Eschweiler ein großer Erfolg. Alle 10 Siegerfotos sind auf seiner Webseite zu bewundern (bis ans Ende durchscrollen).

Alle 14 Fotos zu diesem Bericht sind Eigentum von Manfred Clintjens, Eschweiler, und unterliegen dem Copyright.
Verwendung der Fotos in jeglicher Form nur nach schriftlicher Genehmigung des Fotografen: Manfred Clintjens , Eschweiler, Deutschland


So sehen Sieger aus... Fotograf: Manfred Clintjens 
2. Platz "Fischportrait": Skorpionfisch 1. Platz "Unterwasserlandschaft": Rote Garnelen

Tauchsicherheit in Khao Lak

Khao Lak blieb bisher von schwerwiegenden Tauchunfaellen verschont. Die Dekokammer befindet sich in Phuket.
Aus tauchmedizinischer Sicht ist es unverantwortlich, bei einem 7-stuendigen, stressigen Tagesausflug per Speedboot zu den Similan Inseln einen dritten Tauchgang zu machen, wenn man keinen eigenen Tauchcomputer verwendet. Und selbst dann ist es bei den hohen Anforderungen der Similans nicht unbedenklich.
Verantwortungsvolle Tauchschulen in Khao Lak machen diesen nicht ungefaehrlichen Marketingschachzug nicht mit.
Etwas voellig anderes ist es, bei einer mehrtaegigen, geruhsamen Liveaboard-Tour dreimal pro Tag stressfrei in die herrliche Unterwasserwelt abzutauchen.

Wir wissen, wovon wir reden. Wir haben in Thailand schon in vielen Tauchgebieten getaucht. Die Similan Inseln bieten unserer Meinung nach mit ihrer Vielfalt zwar die schoenste Unterwasserwelt, sie stellen aber durchaus hohe Ansprueche an die Taucher.
Wer gerade einen Schnellkurs auf Ko Tao absolviert hat, ist unserer Meinung nach noch laengst nicht fuer ernsthaftes Tauchen bei den Similans qualifiziert.

Auch in Khao Lak wird jetzt  Nitrox-Tauchen ohne Aufpreis angeboten. Der verringerte Stickstoffanteil vermindert deutlich die Anfaelligkeit fuer Deko und steigert die Tauchsicherheit. Die Taucher muessen aber den entsprechenden Schein haben oder diesen fuer einen kleinen Aufpreis in Khao Lak machen.

 

Tauchen im Khao Sok Stausee (Erfahrungsbericht)

Wer Thailand nicht nur betauchen, sondern auch erleben moechte, sollte mal bei Micha und Christin in Khao Lak vorbeischauen. Die Beiden betreiben seit Kurzem ihre eigene Tauchbasis, sind aber was das Tauchen angeht alte Hasen  ;-)
Was ihre Wetzone von den anderen oertlichen Tauchbasen unterscheidet, ist fuer mich eines der Highlights meines Tauchurlaubs gewesen: Die Moeglichkeit im Khao Sok Nationalpark zu tauchen!
Allein schon die Anfahrt zum Stausee war ein Erlebnis. Man faehrt schon eine Weile, aber Micha hat uns eben unterwegs das andere, echte Thailand fern ab von Patong etc. gezeigt. Kleine verschlafene Ortschaften, Maerkte ueber die nur selten Touristen laufen, Hoehlen mit kleinen Tempeln und natuerlich Natur pur im Nationalpark.
Bei unserer Ankunft am See wartete schon ein Longtailboat auf uns, das uns zu unserer ´ Basis ´ brachte. Nach ca. 1 Std. Ueberfahrt waren wir an den schwimmenden Bungalows angekommen. Man ist dort fuer 2 Tage nur fuer sich. Die absolute Erholung!

Jetzt aber zum eigentlichen Event, dem Tauchen!
Da Micha schon oft dort war, kennt er die besten Tauchplaetze im Stausee. Wir sind an Steilwaenden entlang getaucht, die durchsetzt waren von kleinen Hoehlen, Ueberhaengen und Durchgaengen.
Vom Grund des Sees her stehen noch die alten Baeume, in denen sich ein paar Fischernetze verfangen haben. Ich wollte es Micha anfangs nicht glauben, aber die Wassertemp. betrug tatsaechlich 28°C und das sogar auf fast 20 mtr. Tiefe! (Mit dem Tauchcomputer gemessen)
Auch die Fische und das sonstige Getier im See stehen im Vergleich zu den Meeresbewohnern in nichts nach. Ich habe noch nie so fremdartige Fische gesehen wie dort.
Es war ein super Erlebnis und auf jeden Fall zur Nachahmung zu empfehlen. Fuer mich steht jedenfalls fest, dass beim naechsten Thailand-Urlaub der Stausee wieder dabei ist.

Micha hat den kompl. Trip bis ins Detail wirklich perfekt geplant. Von der puenktlichen Abholung am Hotel ueber das Essen, die Uebernachtung in den schwimmenden Bungalows uebers Tauchen bis zur Rueckfahrt, hat alles Spass gemacht.


Wir (Richard, Dagmar und Kati) buchen Ihren Urlaubs-Bungalow in Khao Lak fuer Sie:
persönlich, individuell und kompetent
- vor Ort, sofort !

Klicken Sie hier

Design & Production: Richard Doring, September 2000
Text & Photos: Richard Doring & Friends
Copyright by Richard Doring, 2000-2015
Ueber Richard Doring Hotelsterne Impressum Buchungsformalitäten