Lohnende Ausflüge ab Khao Lak:

Zum Khao Sok National Park Per Bus, Jeep oder PKW

4 km hinter Takua Pa zweigt der H401 (KM 145,5) nach rechts ab Richtung Surat Thani (156 km). Die Straße führt zunächst am Rande des weiten Takua Pa-Tales entlang und schwingt sich anschließend in eleganten Kurven ins Hügelland. Jenseits des Passes am KM 107 erstreckt sich eine herrliche Landschaft von überwucherten Kalkfelsen. Beim KM 109,1 führt nach links eine Straße (2 km) zum 646 km2 großen Regenwald-Nationalpark. Viele Traveller machen diesen Stopp zwischen den Küsten, denn nur beim Khao Sok können sie so preiswert in angenehmen, sogar romantischen Gästehäusern übernachten, den immergrünen Monsunwald direkt vor der Tür. Der Park ist keineswegs überlaufen - insgesamt besuchen ihn nur wenige tausend Touristen pro Jahr; Eintritt 200 Baht, Auto 20 Baht.

Den Naturliebhaber erwarten dichter Dschungel, kleine, eher mittelmäßige Wasserfälle, schöne Wanderwege an Bächen entlang und ein Naturlehrpfad.

In den Wäldern des Parks leben auch viele seltene Säugetiere, darunter Elefanten, einige Tiger, Leopard, Asiatischer Schwarzbär, Gaur und Serow, die nur bei mehrtägigen Dschungeltreks angepirscht werden können. Leichter zu sehen sind mit etwas Glück Warane, Gibbons, Wildschweine, Flughörnchen, Eichhörnchen, Otter und Nashornvögel.

Unberuehrte Natur, Naehe Chong Fah Wasserfall - Bang Niang - Khao Lak
Sri Phang Nga  National Park - Phang Nga Thailand Sri Phang Nga  National Park - Phang Nga Thailand Sri Phang Nga  National Park - Phang Nga Thailand

Erst vor wenigen Jahren wurden gar nicht weit vom Eingang einige Exemplare der Rafflesia (Rafflesia kerrii meijer, auf Thai Buah Puht) gefunden, einer parasitären Pflanze, die auf den Wurzeln einer Lianenart wächst. Im Jahr 2011 bekam ich die ersten Hinweise darauf, dass es die Rafflesia auch in der Provinz Phang Nga geben soll.
Inzwischen sind mir 6 Stellen in der Provinz Phang Nga bekannt, an denen die Rafflesia tatsaechlich gedeiht, belegt durch Fotos. Im Februar 2015 wollen wir eine kleine Expedition starten, um uns Rafflesias an einer Stelle anzuschauen, die im Khao Lak - Lam Ru National Park liegen soll.

Die tellerförmige, fünfteilige, ziegelrot und weiß gescheckte Blüte gehört mit 80 cm Durchmesser zu den größten Einzelblüten auf der Erde. Sie blüht nach Aussagen der Einheimischen zu Beginn der Regenzeit im Juni/Juli, laut anderen Quellen von September bis Dezember. Manche sagen sogar, dass sie ganzjaehrig zu sehen sei. Wer Interesse an dieser Pflanze hat, kann in den Gästehäusern nachfragen, da die Blüte auch an mehreren Stellen außerhalb des Parks vorkommt.

neue Tel.: 01-787 7484, 077-395 014
Die schöne Palme Kerridoxia Elegans (auch Langkow-Palme) ist eine weitere Attraktion für Botaniker. Wer gern in einem aufgepumpten Autoschlauch den Fluss hinabtreiben möchte, hat dazu nach der Regenzeit die beste Möglichkeit.
Den Dschungel in diesem Park kann man entlang der Hauptwege leicht auf eigene Faust erkunden. Wer es sich nicht allein zutraut, kann einen kundigen Führer aus einem der Gästehäuser anheuern.
Während der feuchten Zeit von Mai bis Dezember lohnt sich der Park nur für Leute, denen die vielen Blutegel (auf Thai Tahk) nichts ausmachen oder denen eines der Hausmittelchen hilft, wie z.B. Tabaksaft oder Tiger Balsam. Gegen Zecken (auf Thai Hep), die von Januar bis April Warmblütler befallen, hilft es schon, die Hosenbeine in die Socken zu stecken und ein Repellent zu verwenden. In den Nächten kann es empfindlich kalt werden. Von Juni bis August reifen in der Umgebung die stinkenden, aber leckeren Durian.

 
Ausfluege auf eigene Faust ab Khao Lak

"The Khao Lak Map 2015 " "Die Khao Lak Karte 2015"
Ausfluege auf eigene Faust ab Khao Lak

 

 

 

 

Die markierten Ausfluege lohnen sich auf eigene Faust ab Khao Lak:
mit Bus und Boot,
mit Bike und Jeep,
mit dem Motorrad oder mit einem
Taxi mit Privat-Chauffeur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright
Khao Lak Promotion
2015


Tourenbeschreibungen (jeweils ab dem Kilometerstein KM 60 in Khao Lak)

Die Kapong-Tour
(106,6 km ohne Abstecher):
(schwarze Punkte)

Von Khao Lak fährt man auf dem H4 nach Süden ( 15,5 km ) bis zur grossen Abzweigung nach links Richtung Thung Maphrao .
Schon nach 1,1 km ( 16,6 km ) zweigt links eine Landstrasse nach Ban Na Noi ab.
Nach 3 km sieht man rechts im Dorf die Werkstatt, in der die Bambusmöbel gefertigt werden, die in vielen Resorts stehen.
Nach 1,6 km ( 21,2 km ) biegt man auf die Querstrasse nach links ab. Auf dieser schmalen, asphaltierten Dorfstrasse 4003 faehrt man durch ungemein schöne, ländliche Gegenden . Fast ohne Verkehr geht es durch Ban Chang Non ( 27,3 km ) und über eine kleine Bergstrecke ( 33 km ) bis zum H4090 ( 34,9 km ), wo es wieder nach links geht.
Nach weiteren 6 km ( 40,9 km ) zweigt eine neue Asphaltstrasse mit Schlaglöchern nach rechts ab zum "Lumru Waterfall 5 km" . Nach 4,5 km ( 45,4 km ) zeigt das Schild "Lumru Waterfall 800 m" nach rechts in ein schmales Schotter-/Betonsträsschen. Vom Parkplatz geht man 2 Minuten am Stausee vorbei zum netten, aber keinesfalls spektakulären Lamru Wasserfall .
Nach 2,6 km ( 48 km ) trifft man wieder auf eine Querstrasse.


Nach rechts endet nach 3 km das betonierte Strässchen beim Hin Lad Wasserfall , der aus Stromschnellen und Gumpen besteht, wo sich die Dorfjugend mit Schwimmreifen (15 Baht p.P.) vergnügt
.


Die Kapong-Tour
Auf schmaler Strasse (H4175) geht es 5 km weiter bis zum Marktflecken Kapong ( 53 km ), wo am Sonntagmorgen ein grosser Markt stattfindet (links in der Seitenstrasse).
Vorbei am Wat Kapong mit einem Chedi faehrt man zum nördlichen Ortsende, wo nach insgesamt 54,5 km an den Schildern "Park Weep Waterfall 3 km" und "Hotsprings 8 km" die gute (auf dem Kärtchen gelbe) Strasse nach Norden abbiegt.

Fährt man diesen Abstecher, sieht man nach 11,4 km rechts die Abzweigung zum Naresuan Tempel (Wat Narai Nikayaram), wo in neuen Gebäuden auch einige altindische Statuen stehen.
(1,8 km weiter erreicht man die Strasse H401 am KM130,8. Sie führt nach rechts nach Surat Thani und nach links nach Takua Pa.)
Die heissen Quellen sind nicht weiter ausgeschildert. Von der gelben Strasse biegt man schon nach 4,7 km rechts direkt beim Markt ab auf die neue Strasse, die nach 4,4 km endet. Genau dort geht es rechts 500 m runter zu den Hot Springs , die rechts am Flussbett sehr heiss hervorsprudeln und sich nach 100 m mit dem kalten Flusswasser vereinen. Dort kann man evt. im Mischwasser ein Fussbad nehmen.


Die Kapong-Tour
Fährt man am Ortsende von Kapong ( 54,5 km ) jedoch geradeaus weiter, trifft man (schneller als auf dem Kärtchen!) schon nach 1,1 km ( 55,6 km ) wieder auf den H4090 und biegt nach rechts ab (Schilder "Takua Pa 32 km" , "Ranong 163 km" .
Nach 9,2 km ( 64,8 km ) geht es nach links ab auf den H4032 (Schilder "Takua Pa 16 km" , "Khao Lak 49 km" ).
Schon nach 1,6 km sieht man im Dorf Ban Tamtua rechts den schönen Dorftempel Wat Kuan Niyom , der durchaus einen Stopp wert ist, zumal man auch eine schöne Sicht über das weite Tal hat.
5,2 km weiter ( 71,6 km ) zweigt die neue Verbindungsstrasse nach Pakweep ab.

Interessant ist der Chinesische Tempel (300 m weiter links).
Hinter der Brücke beginnt die urige, alte Stadt Talad Takua Pa (auch: Old Takua Pa), die man am besten zu Fuss erkundet. Ihr Stadtbild ist durch die alten Arkadenhäuser  sehr chinesisch geprägt. Jedes zweite bis dritte Jahr im September wird die Innenstadt ein paar Tage lang bis zu einem Meter hoch überflutet. Die Bausubstanz leidet darunter, doch die Häuser verbreiten immer noch einen gewissen morbiden Charme.
In der Saison findet jeden Sonntag Nachmittag in Old Takua Pa ein historischer Strassenmarkt statt.
Es lohnt sich sehr, hindurch zu schlendern und ein paar ungewöhnliche Snacks zu probieren.

Zurück zur Pakweep-Strasse ( 71,6 km ). Sie ist zwar neu, weist aber einige tückische Schlaglöcher auf. Dennoch ist sie ein landschaftlicher Leckerbissen .
Sie führt 23,2 km durch grüne Wälder und Plantagen nach Westen bis zum H4 (KM 71,8). Nun sind es nur noch 11,8 km zurück nach Khao Lak. Insgesamt 106,6 km .

Die Phang Nga-Tour:
(gruene Punkte)
H4 - Thung Maphrao ( 18,3 km ) - H4240 - KM 9,3: Sitzende Buddha-Statue unter dem grossen Bo-Baum (Ban Nikom) - Kreuzung Ban Buk Pui ( 33,3 km ) - H4090 - Kreuzung H4 ( 47,4 km ) - H4 - KM 43,9 ( 51,2 km ): Abzweig zum Sa Nang Manora Forest Park  (4 km) - Phang Nga ( 54,4 km ) - (Abstecher: Wat Sawan Khuha) - H415 - Thap Put - H4118 - Wat Bang Riang - H4118 - Thap Put - H4 - Herrliche Bergstrecke - Abzweig H4090 - Abzweig H4240 - Thung Maphrao - H4 - Khao Lak

Die Thai Mueang-Tour: (rote Punkte)

H4 - Thung Maphrao (18,3 km) - H4240 - Ban Klang - Bo Dan - H4 - Khok Kloi - Hot Spring Resort - Hot Springs - Thai Mueang - Hat Thai Mueang National Park - Thai Mueang - H4 - Lam Pi Wasserfall - Khao Lak


Fahrzeuge für Ausflüge auf eigene Faust

Busse

Einfache Linienbusse fahren ca. stündlich in beide Richtungen, nach Phuket und Takua Pa. Sie stoppen auf Verlangen an allen Haltestellen (Handzeichen geben).

Klimatisierte Busse (blau) stoppen nur, wenn sie noch Sitzplätze frei haben oder vorgebucht sind. Vorbuchen ist ratsam bei einer Fahrt nach Surat Thani oder Bangkok, verlässlich ausgeführt von den Reisebüros.
Aus Khao Lak faehrt zweimal taeglich ein Minibus nach Phuket und Patong fuer 800 Baht pro Person.

 

Privat-Taxis

Wer gern mit einem Chauffeur die Gegend von Khao Lak auf eigene Faust erkunden möchte, kann einen Privatfahrer oder eine Privatfahrerin anheuern. Fuer 2000 bis 3000 Baht (je nach Entfernung und Dauer) vermitteln viele Reisebüros gern einen Fahrer.
Empfehlen können wir Khun Chananya , die einen neuen Toyota fährt. Sie spricht recht brauchbares Englisch und fährt unaufdringlich überall hin, wo es die Gäste wünschen. Sie bietet keine Touren an.
Wer gern einen Fahrer hat, der auch als Guide fungiert, ist mit Gaeng sehr gut dran: ein kenntnisreicher junger Mann mit offizieller Guide License, der Ihnen viel zeigen und über Thailand erklären kann, was natürlich etwas mehr kostet.
Gaeng und Khun Chananya finden Sie bei T-Tour in Bang Niang an der Hauptstrasse neben Honda und TMB-Bank. Frühzeitige Buchung ist angeraten.


Mietfahrzeuge

Wenn Sie ein Fahrzeug mieten wollen, müssen Sie wissen, dass man in Thailand links fährt, dass es gewisse Verkehrsregeln gibt, dass aber die ungeschriebenen Regeln oft wichtiger sind. So haben Busse, Lastwagen, Wasserbüffel und Schweine immer Vorfahrt, Hühner und Hunde werden von Thai Fahrern ignoriert. Man darf nie damit rechnen, dass sich andere Straßenbenutzer verkehrsgerecht verhalten.

Bevor sie ein Fahrzeug mieten, checken Sie die Reifen, die Bremsen, die Hupe, die Lichter und die Blinklichter.

Mieten Sie ein Motorrad nur, wenn Sie schon Erfahrung im Fahren haben, und bestehen Sie auf einem Helm . Tragen Sie ihn, er ist in Thailand Vorschrift und kann Ihr Leben retten. Seien Sie sich bewusst, dass Ausländer bei Unfällen immer zahlen müssen. Die Haftpflichtversicherung deckt, falls überhaupt eine besteht, nur Personenschaeden bis max. 50 000 Baht ab. Motorradfahren in Thailand ist sehr gefährlich. Fahren Sie nie angetrunken, falls Sie nicht vorhaben, die thailändische Chirurgie am eigenen Leib zu testen oder ihr Leben in Thailand zu beenden.

Einen Wagen zu mieten ist weit weniger riskant. Entlang der Hauptstrasse von Khao Lak bieten mehrere Kleinunternehmer Jeeps (Suzuki Caribbean, siehe Foto, links) ab ca. 850 Baht an.

Einige Privatleute verlangen bei Buchung ihres einzigen Fahrzeugs fuer mehrere Tage manchmal nur 600 Baht. Dass das riskant ist, versteht sich von selbst

 


Am sichersten fahren Sie mit Mietfahrzeugen, die eine erstklassige Versicherung ("First Class Insurance") anbieten.
Als "beste" Autoversicherung gilt unter Thais die von AIG (American International Group), die z.B. von AirportCarRent am Airport Phuket und von NDC Car Rent in Khao Lak benutzt wird. Die thailaendischen Lizenznehmer der internationalen Firmen (z.B. Hertz, Sixt, AVIS, Budget) arbeiten mit anderen Versicherungen zusammen. Sie uebernehmen die Schadensabwicklung und -regulierung nicht unbedingt vollstaendig, was fuer den Unfallverursacher sehr unangenehme Folgen haben kann.

Lizenznehmer von Budget und Hertz unterhalten Filialen in Khao Lak, und zwar in Bang Niang an der Hauptstrasse: Budget 300 m noerdlich vom 7eleven, Hertz 200 m suedlich. Budget ermoeglicht Ihnen ab mehreren Tagen Mietdauer, den Wagen in allen anderen Filialen Thailands zurückzugeben. Sie müssen mit Kreditkarte zahlen und können eine zusaetzliche Versicherung abschließen, die auch den Selbstbehalt von max. 10000 Baht abdeckt.

Wir selbst mieten unseren Nissan NV Automatik (siehe Foto oben, rechts) seit Jahren am Flughafen von Phuket bei airportcarrent , mit denen wir und viele Freunde nur die allerbesten Erfahrungen machten. Wir zahlen ab 15 Tage 700 Baht pro Tag, ab 1 Monat 500 Baht pro Tag, und das mit der angeblich besten Versicherung Thailands (AIG). Die Nissan NVs sind allerdings inzwischen recht aeltlich, so dass ein neueres Fahrzeug zu bevorzugen ist. Fuer eine geringe Gebuehr wird der Wagen nach Khao Lak zum Hotel gebracht und professionell uebergeben. Besser und sicherer geht es wohl in Thailand nicht!

 

Ach ja: um die Mittagszeit kontrollieren Polizisten in der Naehe der Bang Niang Schule haeufig, ob der Internationale Fuehrerschein mitgefuehrt wird. Wer nur den EU-Fuehrerschein dabei hat, darf ein Formular ausfuellen und den freundlichen Herren 300 Baht uebergeben. Wer auch noch vergessen hatte, den Sicherheitsgurt anzulegen, ist mit weiteren 200 Baht dabei.


Golf spielen bei Khao Lak

Auf der Homepage http://asiatours.net/golf/thailand/courses/lak_tublamu_ge.html wird der schoene 18-Loch-Golfplatz bei Thap Lamu (10 km suedlich von Khao Lak) auf deutsch mit einigen Fotos gut beschrieben. Die Preise sind vergleichsweise niedrig.

Ausserdem gibt es viele Golfplaetze in Phuket, einen billigeren am Damm des Khao Sok Nationalparks (1 1/2 Std. entfernt) und bei Ranong (2 Std. entfernt).


Tennis spielen in Khao Lak

Auf der Homepage http://www.wotif.com/hotels/thailand-khao-lak-tennis-court-hotels.html  werden 6 Resorts in Khao Lak genannt, die einen Tennisplatz fuer die Gaeste anbieten.
Am zentralsten ist am Nang Thong Beach das Seaview Resort gelegen, das 2 Tennisplaetze hat. Auch Nicht-Gaeste koennen dort spielen, indem sie temporaeres Mitglied im Seaview-Sportsclub werden (sehr preiswert).
Am Bang Niang Beach hat das La Flora einen Tennisplatz, am Khuk Khak Beach das J.W.Marriott, am Pakarang Beach das Takolaburi Cultural Resort & Spa , am Pakweep Beach das Le Meridien und am Khao Lak South Beach das Merlin Resort .

Transport laesst sich per Songthaew-Taxi leicht selbst organisieren.


Elefantenreiten in der Naehe von Khao Lak

Mehrere Elefanten-Camps in der Naehe von Khao Lak bieten Elefantenreiten durch Plantagen und Dschungel an. Besonders Kinder sind von dem Erlebnis sehr beindruckt. Sehr steile Strecken koennen aber fuer kleine Kinder durchaus nicht ungefaehrlich sein und den Spass erheblich verleiden
Den meisten Touristen reichen 30 bis 60 Minuten auf dem Ruecken der Dickhaeuter durchaus.
Laengere Touren lassen sich aber auch arrangieren.
Zur ZDF-Sendung vom 7. November 2003 produzierte der ZDF-Ratgeber einige Infos unter
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/0/0,1872,2078560,00.html


National Parks in der Naehe von Khao Lak

In ueber 80 Laendern der Erde habe ich viele hundert National Parks besucht, meine grosse Leidenschaft.
Weltweit fand ich keinen Touristenort, der von so vielen Nationalparks umgeben ist wie Khao Lak.
Diese 14 thailaendischen National Parks und 2 Naturparks dienen vor allem dem Schutz der Natur, aber in allen sind Moeglichkeiten geschaffen, dass Einheimische und Touristen darin diese Natur geniessen koennen. Einheimische nutzen vor allem die Badeplaetze intensiv am Wochenende.
All diese National Parks koennen ab Khao Lak auf eigene Faust  in Tagesausfluegen besucht werden (Eintritt 100, 200 oder 400 Baht pro Person).

In der Provinz Phang Nga:

  • Khao Lak - Lam Ru N.P. (5 km, Chong Fah Wasserfall, Urwald) Eintritt: 100 Baht
  • Mu Ko Similan Marine N.P. (14 km zum Hafen Thap Lamu, Inseln, Korallenriffe, Weltklasse-Tauchen ) Eintritt: 400 Baht (+200 Baht fuer Taucher)
  • Khao Lam Pi - Hat Thai Muang N.P. (30 km, Lam Pi Wasserfall, Mangroven, Meeresschildkroeten) Eintritt: 100 Baht
  • Ao Phang Nga Marine N.P. (65 km zum Hafen, Weltklasse : Bootsfahrt zu Kalksteinfelsen, Mangroven, James Bond Island, Kanufahrten durch Meereshoehlen) Eintritt: 200 Baht
  • Sar Nang Manora Forest Park (55 km, kein N.P., aber genauso lohnend, Wasserfaelle, Badeplaetze, Dschungel) kein Eintritt
  • Sri Phang Nga N.P. (55 km, Tam Nang Wasserfall, Dschungel, Wanderweg von 1 1/2 Stunden) Eintritt: 100 Baht
  • Mu Ko Ra - Ko Prathong N.P. (96 km zum Hafen, Inseln, Mangroven) noch kein Eintritt
  • Mu Ko Surin Marine N.P. (96 km zum Hafen, Inseln, Korallen, Weltklasse-Schnorcheln ) Eintritt: 400 Baht

Auf der Insel Phuket:

  • Sirinath Marine N.P. (85 km, Meeresschildkroeten) Eintritt: 200 Baht
  • Khao Phra Taeo Wildlife Park (100 km, Dschungel, Tone Sai Wasserfall)

In der Provinz Krabi:

  • Than Boke Khorani N.P. (140 km, Kalksteinfelsen, Hoehlen, Badeplatz) Eintritt: 200 Baht

In der Provinz Surat Thani:

  • Khao Sok N.P. (72 km bzw. 129 km, immergruener Monsunwald, Wasserfaelle, Badeplaetze, Baumhaeuser, Stausee mit Kalksteinfelsen, schwimmende Bungalows) Eintritt: 200 Baht
  • Khlong Phanom N.P. (100 km, Wasserfaelle, Tropfsteinhoehlen, Naturpfade, urspruengliche Natur) noch kein Eintritt

In der Provinz Ranong:

  • Laem Son N.P. (157 km, Mangroven, Straende, Inseln) Eintritt: 200 Baht
  • Mu Ko Phayam N.P. (180 km, Inseln, Mangroven) noch kein Eintritt
  • Namtok Ngao N.P. (190 km, Ngao Wasserfall)

Auf der Webseite   http://www.dnp.go.th/index_eng.asp  stellt die Nationalparkbehoerde von Thailand diese National Parks und 134 weitere vor. Neben der Natur und Geographie des Parks werden auch die touristischen Attraktionen und die Unterkuenfte in Wort und Bild beschrieben.
In den weiter entfernten ist eine Uebernachtung empfehlenswert, am schoensten direkt im National Park
Reservierungen sind auf Englisch moeglich unter http://www.dnp.go.th/parkreserve/reservation.asp?lg=2 . Problematisch ist allerdings noch die Bezahlung, denn der Gesamtbetrag muss im Voraus auf ein thailaendisches Konto ueberwiesen werden. Fuer Gaeste unseres Buchungsdienstes sind wir dabei gern behilflich.
Unter   http://www.thaiforestbooking.com/default-eng.htm  steht eine neue Webseite ueber 54 National Parks und Buchungsmoeglichkeit von Unterkuenften im N.P. sowie in der Umgebung. Hier wird auch Zahlung mit Visa-Karte angeboten, wir haben jedoch noch keine Erfahrungen damit gesammelt.

Zum Mu Ko Surin National Park erledigen gute Reisebueros in Khao Lak die Buchung ohne Aufschlag. Happy Lagoon Tour (neben dem Nang Thong Supermarket) bietet die Anreise mit Bus und Boot fuer 1700 Baht  pro Person an (hin und zurueck) und bucht die Bungalows fuer 2000 Baht pro Nacht.
Zum Similan National Park kostet die Anreise per Boot bei Happy Lagoon Tour 1600 Baht (inklusive Pickup vom Resort), die aircon-Bungalows werden fuer 2000 Baht pro Nacht gebucht, ohne Klimaanlage fuer 1000 Baht.



Wir (Richard, Dagmar und Kati) buchen Ihren Urlaubs-Bungalow in Khao Lak fuer Sie: persönlich, individuell und kompetent
- vor Ort, sofort !

Klicken Sie hier

Design & Production: Richard Doring, September 2000
Text & Photos: Richard Doring & Friends
Copyright by Richard Doring, 2000-2015
Ueber Richard Doring Hotelsterne Impressum Buchungsformalitäten